GEDORE Statement zur EWM 2021 

Keine Teilnahme von GEDORE am Ersatztermin

Als einer der führenden Hersteller von Handwerkzeugen haben wir uns gegen die Teilnahme an der Internationalen Eisenwarenmesse 2021 entschieden, da die Sicherheit unserer Mitarbeiter und der Erfolg einer Beteiligung gegenwärtig nicht einschätzbar sind.
GEDORE Internationale Eisenwarenmesse

Seit dem Ausbruch von Covid 19 stehen wir im offenen Austausch mit der Messegesellschaft der Kölnmesse und verfolgen die Entwicklung der allgemeinen Situation aufmerksam. Wir sind uns der gegenwärtigen Situation sehr bewusst und haben unsere Entscheidung mit Fokus auf die Gesundheit unserer Mitarbeiter und Kunden getroffen. Die Umstände, die uns Anfang Februar zu dem Entschluss veranlasst haben, unsere Teilnahme an der Eisenwarenmesse zurückzuziehen, sind grundlegend unverändert geblieben. Zusätzlich hat der aktuell nicht einschätzbare Erfolg einer Teilnahme an dem Ersatztermin der Internationalen Eisenwarenmesse 2021 unsere Entscheidung untermauert.

Wir schauen allerdings gespannt in die Zukunft und sind zuversichtlich, dass die Umstände und Rahmenbedingungen für eine Teilnahme am nächsten regulären Termin der Internationalen Eisenwarenmesse im Jahr 2022 sprechen werden.

Pressemitteilung herunterladen

Empfehlungen

Das könne sie ebenfalls interessieren:

Neuigkeiten und Wissenswertes

Ihr Pressekontakt

Sie haben Fragen, Anregungen oder Kritik? Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen. Die Agentur HEREANDNOW.STUDIO steht Ihnen als jahrelanger Partner der GEDORE Werkzeugfabrik in Sachen Public Relations und Media gerne zur Verfügung.


HEREANDNOW.STUDIO

Jonathan Welzel
Media Manager

Erkrather Straße 234C
40233 Düsseldorf
GERMANY

jonathanw@han.studio
+49 211 38417701

hereandnow.studio
@hereandnowstudios